Das Jahr 2014

deutsche TeilnehmerInnen 2014

Eindrücke einer ungewöhnlichen Reise

Freitag, 04.04.2014 ...als wir die Grenze zwischen Litauen und Belarus  überquerten, habe ich gespürt, wie viel Macht ein Staat haben kann. Es ist ein komisches Gefühl, dort so lange warten zu müssen, bis man wirklich rein darf. Man denkt, wenn man jetzt irgendetwas Falsches macht, z.B. den Zettel nicht richtig ausfüllt, darf man nicht einreisen....

Dass Gastfreundschaft hier durch viel Essen ausgedrückt wird, wurde mir schon in Deutschland erzählt, aber dass wir das direkt am Abend unserer Ankunft am eigenen Leib erfahren, hätte ich nicht gedacht. Wir mussten soviel Essen, dass uns jetzt total schlecht ist!

 

Samsatg, 05.04.2014 ... alles hier ist sauber; nicht nur weil kein Müll rumliegt. Es gibt keine Obdachlosen, keine Behinderten und keine Ausländer auf den Straßen...Ich vermisse die Vielfalt, die es in Bremen gibt; man hört so viele verschiedene Sprachen und sieht so viele verschiedene Menschen....es gibt hier endlos viele Häuserblocks mit Nummern ohne Namen, hier dient der Mensch dem Staat und nicht andersherum....

 

Sonntag, 06.04.2014 .... Sergej zeigt uns die Paläste: den Palast der Republik, den Palast der Gewerkschaft, den Palst der Offiziere. Es heißt Minsk wurde nach dem 2. Weltkrieg in eine sozialistische Vorzeige-Hauptsadt verwandelt. Viele Altbauten sind nachgebaut.... Deutsche Werte beschäftigen einen dann doch wieder in einem Land, das stark mit seiner nationalen Identität beschäftigt ist

Montag, 07.04.2014 ... ich traue mich gar nicht mehr auf Englisch Fragen zu stellen, nachdem ich mehrmals abgewiesen wurde ... 

 

Dienstag, 08.04.2014 ... ein ausgelöschtes Dorf als Gedenksttätte. Die Fundamente der abgebrannten Häuser sind aus Beton nachgebaut und mit den Gedenktafeln der ermordeten Familien versehen. Jede Minute ertönt eine Glocke. Jeder 4. Weißrusse starb im 2. Weltkrieg.

 

Mittwoch, 09.04.2014 ... es ist gut engagierte junge Leute zu treffen, die Hindernisse überwinden, um Natur zu bewahren oder Bands eine Möglichkeit zu proben geben ...

 

Donnerstag, 10.04.2014 ... Mülleimer, Werbetafeln, Automaten und endlich wieder lateinische Buchstaben: zurück in der EU. Ein bisschen Erleichterung ist auch dabei ...

 

(V. Hinz)

Minsk-Bremen-2014.pdf
PDF-Dokument [2.7 MB]

Druckversion Druckversion | Sitemap
© sfd Bremen